Abklärungen auf der Allergologisch - Immunologischen Poliklinik

Wir sind kompetent in der Beratung, Diagnostik und Therapie von folgenden Erkrankungen:

  • Allergische Erkrankungen der Atemwege (Nase, Bronchien)
    Heuschnupfen, Asthma (ausgelöst durch eine Allergie auf Pollen, Hausstaubmilben, Tierepithelien, Pilze oder berufliche Allergene)
  • Allergische Erkrankungen der Haut
    Neurodermitis, Nesselfieber, Hautausschlag nach Medikamenten-einnahme, bei Kontakt mit Chemikalien oder Metallen, Amalgam
  • Allgemeine Allergien mit Haut- und Kreislaufbeteiligung (Anaphylaxie)
    nach Insektenstichen, durch Nahrungsmittel, Medikamente, Latex
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Nahrungsmittelallergien
    Sellerie, Nüsse, Apfel, Kiwi, Sesam, Karotten und andere
  • Medikamentenallergien und - unverträglichkeiten
    Alle Arten von Medikamentenallergien mit Hautausschlag, Leberentzündung und anderen Symptomen.
    Dies bildet auch einen Schwerpunkt der Forschung unserer Abteilung.
  • Immundefekt-Erkrankungen
    Patienten mit häufigen Infektionen der Lungen und der Nasennebenhöhlen, Hautabszessen
  • Autoimmunität
    Systemische Autoimmunerkrankungen werden hauptsächlich im Rahmen einer inderdisziplinären Sprechstunde, zusammen mit Rheumatologen, Dermatologen, Angiologen, Neurologen, Hämatologen) abgeklärt.

zurück

 

Bernese Drug Allergy Network (für Zuweiser)

Abklärungen von Medikamentenallergien sind unter Umständen zeitraubend, teuer und verlangen teilweise das Testen von vielen, oft teuren Medikamenten um Kreuzreaktivitäten auszuschliessen. Aus diesem Grund bietet die Allergologisch-Immunologische Poliklinik seit einem Jahr Medikamententestungen für zuweisende Spezialisten durch. Das sogenannte Bernese Drug Allergy Network testet an gewissen Tagen mittels Testreihen, Röntgenkontrastmittel, Anästhetika (Muskelrelaxantien, Opiate, Sedativa), Antikoagulantien, Lokalanästhetika,  Pyrazolone, Sulfonamide sowie Cephalosporine  Anmeldeformular

Der Zuweisende Arzt gibt uns eine kurze Anamnese (Reaktionsform) und gibt an, welche Medikamentenklasse er getestet haben will. Die Testung erfolgt durch unser Personal nach einer Kurzvisitation durch einen unserer Ärzte, der allfällige Kontraindikationen für eine Testung ausschliesst.  Die Ablesung erfolgt beim Hausarzt bzw. beim zuweisenden Arzt, meist einem Spezialisten. 

Wir hoffen, durch diese Dienstleistung sowohl den praktizierenden Ärzten sowie den Patienten zu dienen und damit zur Diagnosefindung und Evaluation möglicher Alternativmedikamente beizutragen.