Neuere Testverfahren

In der Allergiepoliklinik werden neben den üblichen Hauttesten auch zunehmend funktionelle Teste durchgeführt:

  • FENO: Mit dem Niox-Gerat lässt sich die NO-Fraktion in der Ausatemluft bestimmen. Es handelt sich um einen sehr einfachen Atemtest. Der erhaltene Wert gibt Hinweis auf eine allenfalls ablaufende Entzündung in den Atemwegen. Dieser Wert ist besonders häufig erhöht bei allergischen Entzündungen den Bronchien.
  • Aspirin-Provokation: Manche Personen mit schwerem Asthma, häufig auch mit Nasenpolypen, reagieren verstärkt auf die Einnahme von Schmerzmitteln wie Aspirin, Voltaren etc. Wir haben ein Testverfahren zur Verfügung, wo geringe Mengen von Aspirin inhaliert werden und die dadurch allenfalls ausgelöste Reaktion der Bronchien sehr schnell gemessen werden kann.
  • H2-Atemtest: Zum Nachweis oder Ausschluss von Laktose oder Fructose-Intoleranz. Dabei handelt es sich um einen nicht belastenden Atemtest zur Diagnose dieser Enzymmängel.

 

 

zurück zu den Neuigkeiten