Assessment of Motor and Process Skills (AMPS)

Das AMPS evaluiert standardisiert und wissenschaftlich auch für den deutschsprachigen Raum validiert die Durchführung von bekannten Alltagsaktivitäten hinsichtlich Anstrengung, Effizienz, Sicherheit und Hilfebedarf. Es werden sowohl motorische als auch prozessbezogene Fertigkeiten beurteilt, die grafisch mit altersentsprechenden Normwerten dargestellt werden.

Beispiel: 56-jähriger Mann mit chronischen Rückenschmerzen, Hauswart, Teilnehmer der BAI-Reha